Das bin ich.

Manchmal habe ich lustige oder gruselige oder spannende Ideen und wenn ich Zeit habe, schreibe ich sie auch auf.

Aber alleine kommt man nicht weit.

Zum Glück kenne ich viele kreative Menschen, die mir zu meinem großen Erstaunen immer wieder einen gehörigen Teil ihrer Lebenszeit und Schaffenskraft zur Verfügung stellen, nur damit meine Projekte realisiert werden können.

Dafür bin ich allen, die sich angesprochen fühlen, aus ganzem Herzen dankbar.


Als Vielleserin habe ich eigentlich schon solange ich denken kann den Wunsch selbst zu schreiben.

Alles hat bekanntlich seine Zeit und die richtige Zeit ist jetzt gekommen. 2019 ging es dann los mit meinen ersten Kriminalroman SÄNGERHERZEN. Der diente in erster Linie zu Übungszwecken und ist daher sozusagen aus meinem Leben heraus geschrieben, bis auf die Morde natürlich.

Insgesamt habe ich von meiner Leserschaft nur positive Rückmeldungen erhalten und das hat mich ermutigt, den zweiten Krimi gleich im Anschluss zu verfassen mit dem Titel Im SCHWARZEN WALD. Diese Geschichte hat sich mir vor vielen Jahren bei einem Spaziergang rund um den Feldsee im Schwarzwald sozusagen aufgedrängt und wartete seitdem darauf geschrieben zu werden.


Aber einen Roman zu schreiben ist die eine Sache. Am Ende ein fertiges Buch vorliegen zu haben eine ganz andere. Da kommt dann das Team ins Spiel.